Unsere Richtlinie

Cookie Popup öffnen

1. Allgemeines

Die Sicherheit und streng vertrauliche Behandlung von personenbezogenen Daten stehen bei der Firma Multiplecs e. U. an erster Stelle. Multiplecs e. U. verarbeitet personenbezogene Daten stets im Einklang mit den geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen. Im Folgenden informiert Multiplecs e. U. über seinen Umgang mit personenbezogenen Daten, insbesondere betreffend Verarbeitung und Übermittlung dieser Daten sowie die datenschutzrechtlichen Ansprüche und Rechte von betroffenen Personen. Personenbezogene Daten sind sämtliche Informationen, anhand derer eine Person unmittelbar oder mittelbar identifiziert werden kann. Zum Schutz von personenbezogenen Daten nutzt Multiplecs e. U. ausschließlich modernste Sicherheitsstandards.

2. Name und Anschrift des für die Verarbeitung Verantwortlichen

Verantwortlicher im Sinn der datenschutzrechtlichen Bestimmungen ist:
Multiplecs e. U.
Christian Schauperl
Fahrenbachstraße 18
A-8451 Heimschuh
T +43 6508620999
E christian.schauperl@multiplecs.at
www.multiplecs.at

3. Erhebung von Daten auf der multiplecs.at Website

Eine Nutzung der Website von multiplecs.at ist grundsätzlich ohne jede Angabe personenbezogener Daten möglich. Mit dem Aufruf von Websites werden standardmäßig eine Reihe von allgemeinen Daten und Informationen erfasst, wie etwa Datum und Uhrzeit des Zugriffs oder IP-Adresse, die in den Logfiles des Servers gespeichert werden. Bei der Nutzung dieser allgemeinen Daten und Informationen zieht Multiplecs e. U. keine Rückschlüsse auf die betroffene Person. Vielmehr werden diese Daten verwendet, um die Funktionsfähigkeit und Verbesserung der technischen Systeme sicherzustellen sowie einem Missbrauch der Websites vorzubeugen oder einen solchen zu entdecken (Details dazu siehe „Cookie Policy“).
Sofern besondere Services und Dienste von Multiplecs e. U. in Anspruch genommen werden, könnte jedoch eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich werden. Ist die Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich und besteht für eine solche Verarbeitung keine gesetzliche oder vertragliche Grundlage wird generell eine Einwilligung der betroffenen Person eingeholt.
Grundsätzlich erhebt Multiplecs e. U. die vom User selbst auf den Websites, in Formularen und Anmeldemasken angegebenen Daten. Multiplecs e. U. erfasst und verarbeitet diese Daten, um ein bestmögliches Service durch bequemen Zugriff auf die Services und Dienste zu ermöglichen und um interessierte Personen über Produkte zu informieren.

3.1 Anfragen von Benutzern

Die im Rahmen des Anfrageformulars auf der Website multiplecs.at vom Nutzer eingegebene Daten werden für die Zwecke der Beantwortung der Anfrage verwendet.

Datenkategorien:
Kontaktdaten
Zweck:
Kontaktaufnahme bzw. Anfrage von Leistungen und Beantwortung der Anfrage
Rechtsgrundlage:
Einwilligung

3.2 Verwendung von Cookies und Google Analytics

Die Datenschutzbestimmungen zum Einsatz und zur Verwendung von Cookies und Google Analytics entnehmen Sie bitte unserer Cookie Policy.

3.3 Verwendung von Google reCAPTCHA

Um unser Kontaktformular auf der Webseite vor Spam bzw. unerwünschten Robotern zu schützen wird von uns Google reCAPTCHA der Firma Google Inc. eingesetzt. Mit reCAPTCHA wird festgestellt, ob Sie ein Mensch aus Fleisch und Blut sind oder eben ein Roboter, oder eine andere Spam-Software. Mit reCAPTCHA von Google ist die Eingabe von bekannten Rätseln wie Bildern oder Zahlen nicht notwendig. Mit diesem Tool reicht es in den meisten Fällen, wenn Sie ein Häkchen setzen und so bestätigen, dass Sie kein Bot sind. Mit der neuen reCAPTCHA Version 3 müssen Sie auch kein Häkchen mehr setzen (Weitere Infos unter: https://developers.google.com/recaptcha)

Datenkategorien:
Kontaktdaten
Zweck:
Vermeidung von Spam, Sicherheit
Rechtsgrundlage:
Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung (Betrieb der Website auf Stand der Technik)

4. Abarbeitung von Printaufträgen

4.1 Weitergabe von Dateien an ausgewählte Druckereien

Multiplecs e. U. erbringt Dienstleistungen im Bereich Printdesign. Um ein gutes Service bieten zu können bietet Multiplecs e. U. die Möglichkeit an, dass vom Kunden freigegebene Druckdateien (z. B.: Visitenkarten) direkt von Multiplecs e. U. an eine ausgewählte Druckerei oder an eine Wunsch-Druckerei des Kunden übermittelt werden.
Der Kunde muss die Druckfreigabe erteilen und zusätzlich die Zustimmung für die Weitergabe an die Druckerei bestätigen (erfolgt hauptsächlich per E-Mail). Die Druckdaten werden danach je nach gewählter Druckerei per Mail, persönlich, per Webportal der Druckerei oder per WeTransfer übermittelt. WeTransfer speichert die übermittelten Dateien für 7 Tage, wobei die Dateien nicht weiterverwendet werden und bei Upload aus der EU ausschließlich auf EU-Servern gespeichert werden. Nach 7 Tagen werden die Daten unwiderruflich gelöscht. Die Daten können nur vom angegebenen Empfänger (E-Mail-Adresse) heruntergeladen werden. (Weitere Infos unter: https://wetransfer.com/legal/privacy)

Datenkategorien:
Fertige Druckdateien
Zweck:
Serviceleistung, Vertragsabwicklung
Rechtsgrundlage:
Vertragserfüllung

4.2. Weitergabe von personenbezogenen Daten an Versandunternehmen

Multiplecs e. U. versendet gegebenenfalls die fertigen Printprodukte an den Kunden bzw. der Versand erfolgt direkt vom Druckereiunternehmen. Hierfür müssen personenbezogene Daten an ausgewählte Versandunternehmen weitergegeben werden. Die Weitergabe erfolgt nur nach vorheriger Einwilligung durch den Kunden.

Datenkategorien:
Kundendaten
Zweck:
Serviceleistung, Vertragsabwicklung, Versand des Printprodukts
Rechtsgrundlage:
Vertragserfüllung

5. Webhosting

5.1 Weitergabe von personenbezogenen Daten an Mittwald GmbH

Multiplecs e. U. bietet seinen Kunden verschiedene Webhosting-Pakete an. Im Webhosting-Bereich arbeitet Multiplecs e. U. mit dem Unternehmen Mittwald GmbH (www.mittwald.de, Deutschland) zusammen. Sämtliche von Multiplecs e. U. angebotenen Webdienste (Webspace, E-Mail Server, Datenbanken für Website, CMS Systeme für Website, FTP-Server, Domain- und SSL-Zertifikate) werden über das Mittwald Kundenportal abgewickelt. Die dazu benötigten personenbezogenen Daten des Kunden werden dort eingepflegt und auf den Servern der Mittwald GmbH gespeichert. Der Kunde erhält eine eigene Kundenoberfläche mit allen Informationen über das gekaufte Paket bzw. über die genutzten Dienste.

Datenkategorien:
Kundendaten
Zweck:
Vertragsabwicklung, Einhaltung von Wartungsverträgen
Rechtsgrundlage:
Vertragsabschluss und Vertragserfüllung

5.2 Registrierung der gewünschten Domain bzw. eines SSL-Zertifikates

Wird die Domain oder das dazugehörige SSL-Zertifikat bei Multiplecs e. U. bezogen, so werden die Registrationen über das Mittwald Kundenportal durchgeführt. Die notwendigen personenbezogenen Daten für die Registrierung werden von Mittwald an die entsprechenden Zertifizierungsstellen (z. B.: für .at Domains an NIC) übermittelt. Die Zertifikate werden immer auf den Kunden ausgestellt.

Datenkategorien:
Kundendaten
Zweck:
Vertragsabwicklung
Rechtsgrundlage:
Vertragsabschluss und Vertragserfüllung

5.3 Einrichten von Web-Diensten

Die Einrichtung sämtlicher laut Vertrag vereinbarten Dienste, Softwarepakete, Datenbanken und Zugänge wird durch Multiplecs e. U. durchgeführt. Benutzernamen und Passwörter werden von Multiplecs e. U. vorerst per Zufallsgenerator definiert und können danach vom Kunden selbst im Kundencenter geändert werden. Das geänderte Passwort durch den Kunden kann von Multiplecs e. U. nicht eingesehen werden.

Datenkategorien:
Kundendaten
Zweck:
Vertragsabwicklung
Rechtsgrundlage:
Vertragsabschluss und Vertragserfüllung

5.4 Erstellen von Websites oder Webshops

Wird eine Website oder Webshop Projekt bei Multiplecs e. U. in Auftrag gegeben so werden sämtliche Softwarepakete und Datenbanken auf den Mittwald GmbH Servern installiert. Die vom Kunden bereitgestellten Daten (Bilder, Videos, Audios, Grafiken und Logos, Schriften, Texte) werden für die Verwendung auf der Website am gemieteten Webspace des Kunden gespeichert. Für die Nutzungsrechte der bereitgestellten Daten vom Kunden hat der Kunde selbst Sorge zu tragen. Beinhaltet der Vertrag keine Content-Befüllung durch Multiplecs e. U. werden die Daten vom Kunden selbst in die Website eingepflegt.

Datenkategorien:
Bereitgestellten Daten vom Kunden (Nutzungsrechte vorhanden und Weitergabe erlaubt)
Zweck:
Vertragsabwicklung
Rechtsgrundlage:
Vertragsabschluss und Vertragserfüllung

5.5 Wartung der Website bzw. von Webdiensten

Besteht zwischen dem Kunden und Multiplecs e. U. ein Wartungsvertrag, so ist es unter Umständen notwendig in Datenbanken, Email-Konten, CMS-Backend Zugängen oder FTP-Zugängen Einsicht zu nehmen. Dort hinterlegte Sub-Kundendaten (z. B.: Bestelldaten eines Kunden im Webshop) werden in keiner Weise von Multiplecs e. U. verarbeitet, gespeichert oder weiterverwendet. Dies wird auch in einem Auftragsverarbeitungsvertrag mit dem Kunden festgehalten.
Weiters kann vertraglich eine Update- bzw. Backupwartung vereinbart werden. Hierfür werden Website-Daten zentral mit dem Tool manageWP (managewp.com) verwaltet. Dort gespeicherte Backups liegen auf europäischen Servern und werden nicht an Dritte weitergegeben. Über manageWP werden sämtliche Softwaretools der Website upgedatet, Backups der Website erstellt und Security- und Performancechecks durchgeführt. Hier wird lediglich die Website hinterlegt. Es werden keine Kundendaten in das Tool eingetragen.

Datenkategorien:
Kundendaten, Bereitgestellte Daten vom Kunden, Sub-Kundendaten
Zweck:
Vertragsabwicklung, Wartungsvertrag
Rechtsgrundlage:
Vertragsabschluss und Vertragserfüllung, Wartungsvertrag

6 Newsletter

Nutzer können sich ggf. auf der Multiplecs e. U. Website für einen E-Mail-Newsletter anmelden.
In diesem Fall werden die bei der Registrierung für den Newsletter angegebenen personenbezogenen Daten gespeichert und für die Zusendung des gewählten Newsletters sowie im Fall einer vorherigen ausdrücklichen Zustimmung für die Zusendung von Werbung verwendet.

Datenkategorien:
E-Mail-Adresse, Kontaktdaten
Zweck:
Zusendung von Informationen über Produkte, Dienstleistungen, Veranstaltungen
Rechtsgrundlage:
Einwilligung

7 Weitergabe von personenbezogenen Daten auf Grund gesetzlicher Bestimmungen

Um gesetzliche Rahmenbindungen erfüllen zu können muss Multiplecs e. U. personenbezogene Daten verarbeiten, speichern (eventuell über die Vertragsdauer hinaus) und an externe Stellen weitergeben. Kontaktdaten werden unter anderem an die Steuerberatung LBG Leibnitz, an das Finanzamt und eventuell der Inkasso Direkt GmbH (bei Zahlungsverzug) weitergegeben.

8 Bewerbungsverfahren

Bewerber können sich per E-Mail oder per Post für offene Stellen bei Multiplecs e. U. bewerben. Dafür ist die Verarbeitung von personenbezogenen Daten erforderlich. Diese ergeben sich aus den jeweils gesendeten Bewerbungsunterlagen. In diesem Fall werden die in der Bewerbung angegebenen personenbezogenen Daten von Multiplecs e. U. gespeichert und für die Abwicklung des Bewerbungsverfahrens und im Fall einer Anstellung zur Abwicklung des Beschäftigungsverhältnisses verwendet. Die jeweiligen personenbezogenen Daten werden zum Zweck der Abwicklung des Beschäftigungsverhältnisses für die Dauer der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen bzw. nach Beendigung des Bewerbungsverfahrens sechs Monate zur Sicherung der Beweispflicht in einem gerichtlichen oder behördlichen Verfahren gespeichert.

Datenkategorien:
E-Mail-Adresse, Kontaktdaten, Lebenslaufdaten
Zweck:
Abwicklung des Bewerbungsverfahrens, Abwicklung des Beschäftigungsverhältnisses
Rechtsgrundlage:
Einwilligung, berechtigtes Interesse, Vertragserfüllung

9 Speicherung von Daten

Multiplecs e. U. verarbeitet personenbezogene Daten, soweit erforderlich, für die Dauer der Geschäftsbeziehung (Anbahnung, Abwicklung und Beendigung eines Vertrages) sowie darüber hinaus gemäß den gesetzlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten, die sich unter anderen aus dem Unternehmensgesetzbuch (UGB) und der Bundesabgabenordnung (BAO) ergeben oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
Zudem beurteilt sich die Speicherdauer auch nach den gesetzlichen Verjährungsfristen, die beispielsweise nach dem Allgemeinen Bürgerlichen Gesetzbuch (ABGB) in der Regel 30 Jahre, in bestimmten Fällen aber nur 3 Jahre betragen können.
Grundsätzlich werden personenbezogene Daten daher nach vollständiger Abwicklung des Vertrags, Widerruf der Einwilligung oder Widerspruch gelöscht, sofern die Speicherung zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen nicht erforderlich ist. Eine weitere Verarbeitung erfolgt dann nur, wenn ausdrücklich in die weitere Nutzung der Daten eingewilligt wurde oder Multiplecs e. U. sich eine darüberhinausgehende Datenverarbeitung vorbehalten hat, die gesetzlich erlaubt ist.
Es besteht die Möglichkeit, dass anstatt einer Löschung eine Anonymisierung der Daten vorgenommen wird. In diesem Fall wird jeglicher Personenbezug unwiederbringlich entfernt, weshalb auch die datenschutzrechtlichen Löschungsverpflichtungen entfallen, da sich kein Personenbezug wiederherstellen lässt.

10 Aktualisierung und Bereitstellung von Daten

Die Aktualisierung von personenbezogenen Daten erfolgt in erster Linie auf Grundlage einer direkten Rückmeldung bzw. von Änderungshinweisen an Multiplecs e. U. . Eine Aktualisierung ist jedoch auch aufgrund Informationen Dritter (z.B. verbundene Unternehmen) oder durch die Verwendung öffentlich zugänglicher Informationen möglich.
Im Rahmen der Geschäftsbeziehung müssen nur diejenigen personenbezogenen Daten bereitgestellt werden, die für die Begründung und Durchführung der Geschäftsbeziehung erforderlich sind oder zu deren Erhebung Multiplecs e. U. gesetzlich verpflichtet ist. Kunden sind verpflichtet Multiplecs e. U. Änderungen im Hinblick auf ihre Daten mitzuteilen. Ohne diese Daten wird Multiplecs e. U. in der Regel den Abschluss eines Vertrages oder die Ausführung des Auftrages ablehnen müssen oder einen bestehenden Vertrag nicht mehr durchführen können und folglich beenden müssen.

11 Rechte der betroffenen Person

Der betroffenen Person stehen grundsätzlich die Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung, Datenübertragbarkeit und Widerspruch zu.

Auskunftsrecht:
Eine betroffene Person kann von Multiplecs e. U. eine Bestätigung darüber verlangen, ob sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden. Ist dies der Fall, so hat die betroffene Person ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und die in Art. 15 Abs. 1 DSGVO genannten Informationen (wie z.B. Verarbeitungszwecke, die Kategorien personenbezogener Daten).
Recht auf Berichtigung:
Eine betroffene Person hat das Recht, von Multiplecs e. U. die Berichtigung ihrer unrichtigen personenbezogenen Daten zu verlangen.
Recht auf Löschung:
Eine betroffene Person hat das Recht auf Löschung ihrer personenbezogenen Daten, beispielsweise dann, wenn die Daten für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig sind oder unrechtmäßig verarbeitet werden. Oder im Fall einer Verarbeitung aufgrund einer Einwilligungserklärung, wenn die betroffene Person ihre Einwilligung widerruft.
Das Recht auf Löschung steht jedoch nicht zu, wenn die in Art. 17 Abs 3 DSGVO genannten Ausnahmen anwendbar sind, beispielsweise wenn die Verarbeitung zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach EU-Recht oder österreichischem Recht (z.B. gesetzliche Aufbewahrungspflichten) oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist.
Einschränkung der Verarbeitung:
Eine betroffene Person hat das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, wenn die Richtigkeit der personenbezogenen Daten von ihr bestritten wird, und zwar für eine Dauer, die es Multiplecs e. U. ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen, die Verarbeitung unrechtmäßig ist und die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnt und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangt.
Oder wenn Multiplecs e. U. die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, die betroffene Person diese Daten jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigt, oder die betroffene Person Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt hat, solange noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe von Multiplecs e. U. gegenüber den berechtigten Gründen der betroffenen Person überwiegen.
Widerspruchsrecht:
Eine betroffene Person hat gemäß Art. 21 Abs. 2 DSGVO das Recht, Widerspruch gegen die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, wenn die Verarbeitung personenbezogener Daten zur Wahrung der berechtigten Interessen von Multiplecs e. U. erfolgt. Die Datenverarbeitung durch Multiplecs e.U. unterbleibt, sofern ein überwiegendes Schutzinteresse der betroffenen Person besteht. Daten zum Zweck der Direktwerbung verwendet werden (Kann jederzeit ohne Angabe von Gründen widersprochen werden). Oder Daten mittels automatisierter Entscheidungsfindung (Profiling) erfolgt. Dann kann jederzeit ohne Angabe von Gründen widersprochen werden.
Recht auf Datenübertragbarkeit:
Eine betroffene Person hat das Recht, dass ihre Daten, die sie Multiplecs e. U. bereitgestellt hat, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zur Verfügung gestellt werden, sofern Multiplecs e. U. diese Daten aufgrund einer erteilten und widerrufbaren Zustimmung oder zur Erfüllung eines Vertrages verarbeitet, und diese Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt. Die betroffene Person hat das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen zu übermitteln. Sofern technisch machbar, hat sie außerdem das Recht auf direkte Übermittlung von einem Verantwortlichen zu einem anderen.

Wenn eine betroffene Person der Meinung ist, dass die Verarbeitung ihrer Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in einer Weise verletzt worden sind, kann sie sich bei der Aufsichtsbehörde beschweren. In Österreich ist dafür die Datenschutzbehörde zuständig.

Österreichische Datenschutzbehörde
Barichgasse 40-42
1080 Wien
Telefon: +43 1 52 152-0
E-Mail: dsb@dsb.gv.at

12 Fragen zum Datenschutz

Nach den Datenschutzbestimmungen haben Betroffene ein Recht auf Auskunft über ihre gespeicherten Daten. Grundsätzlich ist diese Auskunft kostenlos. Falls Betroffene ihre Daten vervollständigen, ändern oder löschen möchten oder der Speicherung und Verwendung ihrer Daten für Zwecke der Werbung widersprechen wollen, ist das nach Kontaktaufnahme mit Multiplecs e. U. jederzeit möglich.

Zur Ausübung dieser Rechte ist eine eindeutige Identifikation der betroffenen Person erforderlich. Dies ist schriftlich bzw. via E-Mail durch Beilage der Kopie des Reisepasses oder Personalausweises an

Multiplecs e. U.
Fahrenbachstraße 18
A-8451 Heimschuh
T +43 6508620999
E christian.schauperl@multiplecs.at

möglich.

Version der Datenschutzrichtlinie: 2.5
Datum: 21. 12. 2019

 

13 Datenschutz laut Cookie-Banner

In dieser Datenschutzerklärung informieren wir Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten.

Sofern Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern möchten (Einwilligungen erteilen oder bereits erteilte Einwilligungen widerrufen), klicken Sie hier um Ihre Einstellungen zu ändern.

Verantwortlich

Christian Schauperl, Multiplecs e. U., Fahrenbachstrasse 18, 8451 Heimschuh, AT, office@multiplecs.at, +436508620999

Datenschutzbeauftragter

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter:

z. Hd. Christian Schauperl,
Fahrenbachstrasse 18
8451 Heimschuh
Telefon: +436508620999
E-Mail-Adresse: christian.schauperl@multiplecs.at

Hosting

Mittwald CM Service GmbH & Co. KG

Wir hosten unsere Website bei unserem Auftragsverarbeiter Mittwald, Mittwald CM Service GmbH & Co. KG, Königsberger Straße 4-6, 32339 Espelkamp, Deutschland.

Zum Zweck der Bereitstellung und der Auslieferung der Website werden Verbindungsdaten verarbeitet. Zum bloßen Zweck der Auslieferung und Bereitstellung der Website werden die Daten über den Aufruf hinaus nicht gespeichert.

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist das berechtigte Interesse (unbedingte technische Notwendigkeit zur Bereitstellung und Auslieferung des von ihnen durch Ihren Aufruf ausdrücklich gewünschten Dienstes „Website“) gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Zum Betrieb der Website werden die Verbindungsdaten und weitere personenbezogenen Daten zusätzlich im Rahmen diverser anderer Funktionen bzw. Dienste verarbeitet. Darüber wird im Rahmen dieser Datenschutzerklärung bei den einzelnen Funktionen bzw. Diensten im Detail informiert.

Server Log Files

Zum Zweck der Überwachung der technischen Funktion und zur Erhöhung der Betriebssicherheit unseres Webhosts werden Verbindungsdaten verarbeitet. Die Dauer der Verarbeitung ist auf 60 Tage beschränkt.

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist das berechtigte Interesse (unbedingte technische Notwendigkeit eines Server Log Files als grundlegende Datenbasis zur Fehleranalyse und für Sicherheitsmaßnahmen im Rahmen des durch Ihren Aufruf ausdrücklich gewünschten Dienstes „Website“) gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Kontaktformular

Auf unserer Website besteht die Möglichkeit, durch ein Kontaktformular direkt mit uns in Kontakt zu treten. Nach Absenden des Kontaktformulars erfolgt eine Verarbeitung der von ihnen eingegebenen personenbezogenen Daten durch den Verantwortlichen zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage auf Grundlage der von ihnen durch das Absenden des Formulars erteilten Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO bis auf Widerruf.
Es besteht keine gesetzliche oder vertragliche Verpflichtung zur Bereitstellung der personenbezogenen Daten. Die Nichtbereitstellung hat lediglich zur Folge, dass Sie Ihr Anliegen nicht übermitteln und wir dieses nicht bearbeiten können.

Sicherheitsdienste

Auf dieser Website nutzen wir zur Vermeidung von nicht menschlichen und automatisierten Eingaben das Angebot von Sicherheitsdienstleistern wie Captcha-Diensten.

Google reCAPTCHA

Im Fall der Erteilung Ihrer Einwilligung verarbeiten wir mit dem Dienst Google reCaptcha, Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland als gemeinsame Verantwortliche Ihre personenbezogenen Daten zum Zweck der Vermeidung nicht menschlicher und automatisierter Eingaben. Dabei ermöglichen wir dem Dienst das Setzen von Cookies, die Erhebung von Verbindungsdaten und Daten ihres Webbrowsers. Zudem ermöglichen wir dem Dienst die Berechnung einer User-ID zur eindeutigen Identifizierung des Users im Rahmen des von Google betriebenen Werbenetzwerkes. Daten werden auf Ihrem Gerät für die Dauer von bis zu zwei Jahren gespeichert.

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs 1 lit. a DSGVO. Die Nichterteilung der Einwilligung hat zur Folge, dass die Nutzung von reCaptcha und damit verbundenen Formularen nicht möglich ist.

Eine bereits erteilte Einwilligung können Sie widerrufen, indem Sie die Datenschutzeinstellungen ändern.

Der Google Konzern übermittelt Ihre personenbezogenen Daten in die USA. Die Rechtsgrundlage für die Datenübermittlung in die USA ist Ihre Einwilligung gemäß Art. 49 Abs 1 lit a iVm Art. 6 Abs 1 lit a DSGVO. Sie wurden bereits vor Erteilung Ihrer Einwilligung informiert, dass die USA über kein den Standards der EU entsprechendes Datenschutzniveau verfügt. Insbesondere können US Geheimdienste auf Ihre Daten zugreifen, ohne dass Sie darüber informiert werden und ohne dass Sie dagegen rechtlich vorgehen können. Der Europäische Gerichtshof hat aus diesem Grund in einem Urteil den früheren Angemessenheitsbeschluss (Privacy Shield) für ungültig erklärt.

Web-Schriften

Adobe Fonts

Wir verarbeiten mit unserem Auftragsverarbeiter Adobe Fonts, Adobe Systems Software Ireland Limited, Citywest Business Campus, Dublin 24, Irland, Verbindungsdaten und Browserdaten zum Zweck der Bereitstellung der vom Webbrowser zur Anzeige der Website benötigten Schriftarten. Diese Daten werden nur für die zur Auswahl und Übermittlung der Schriftarten benötigte Dauer verarbeitet.

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist das berechtigte Interesse (unbedingte technische Notwendigkeit zur Bereitstellung und Auslieferung des von ihnen durch Ihren Aufruf ausdrücklich gewünschten Dienstes „Website“) gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Soweit durch Adobe Fonts eine weitergehende eigenständige Verarbeitung der Daten erfolgt, ist Adobe Fonts dafür alleinige Verantwortliche. Details finden Sie in der Datenschutzerklärung von Adobe Fonts.

Embeddings

YouTube

Im Fall der Erteilung Ihrer Einwilligung verarbeiten wir mit dem Dienst Youtube, Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland als gemeinsame Verantwortliche Ihre personenbezogenen Daten zum Zweck der Wiedergabe von Videos auf unserer Website.

Wir ermöglichen dem Dienst die Erhebung von Verbindungsdaten, die Erhebung von Daten ihres Webbrowsers sowie die Platzierung eines Werbecookies. Durch die Platzierung von Werbecookies ist es Google möglich, für jeden Nutzer eine individuelle User-ID zu berechnen. Diese zur eindeutigen Identifizierung geeigneten personenbezogenen Daten werden sodann im Rahmen des von Google betriebenen Werbenetzwerks verarbeitet.

Der Google Konzern übermittelt Ihre personenbezogenen Daten in die USA. Die Rechtsgrundlage für die Datenübermittlung in die USA ist Ihre Einwilligung gemäß Art. 49 Abs 1 lit a iVm Art. 6 Abs 1 lit a DSGVO. Sie wurden bereits vor Erteilung Ihrer Einwilligung informiert, dass die USA über kein den Standards der EU entsprechendes Datenschutzniveau verfügt. Insbesondere können US Geheimdienste auf Ihre Daten zugreifen, ohne dass Sie darüber informiert werden und ohne dass Sie dagegen rechtlich vorgehen können. Der Europäische Gerichtshof hat aus diesem Grund in einem Urteil den früheren Angemessenheitsbeschluss (Privacy Shield) für ungültig erklärt.

Soweit durch Google eine weitergehende eigenständige Verarbeitung der Daten insbesondere im Rahmen des Werbenetzwerkes von Google erfolgt, ist Google dafür alleinige Verantwortliche. Details finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google.

Die Nichterteilung der Einwilligung hat lediglich zur Folge, dass Ihnen der Dienst Youtube nicht zur Verfügung gestellt wird. Eine bereits erteilte Einwilligung können Sie widerrufen, indem Sie die Datenschutzeinstellungen ändern.

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs 1 lit. a DSGVO.

Tag Manager

Google Tagmanager

Im Fall der Erteilung Ihrer Einwilligung verarbeiten wir mit dem Dienst Google Tag Manager, Google LLC, Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, als gemeinsame Verantwortliche Ihre personenbezogenen Daten zum Zweck der Auslösung, Steuerung und Verwaltung weiterer Dienste unserer Website. Im konkreten Fall soll der oben angeführte Dienst über den Google Tag Manager gesteuert werden. Die Nichterteilung der Einwilligung hat daher genau die beim oben angeführten Dienst beschriebene Auswirkung. Eine bereits erteilte Einwilligung können Sie widerrufen, indem Sie die Datenschutzeinstellungen ändern.

Wir ermöglichen dem Google Tag Manager die Erhebung von Verbindungsdaten und Daten ihres Webbrowsers. Diese werden von Google zur Weiterentwicklung des Dienstes verwendet.

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs 1 lit. a DSGVO. Der Google Konzern übermittelt Ihre personenbezogenen Daten in die USA. Die Rechtsgrundlage für die Datenübermittlung in die USA ist Ihre Einwilligung gemäß Art. 49 Abs 1 lit a iVm Art. 6 Abs 1 lit a DSGVO. Sie wurden bereits vor Erteilung Ihrer Einwilligung informiert, dass die USA über kein den Standards der EU entsprechendes Datenschutzniveau verfügt. Insbesondere können US Geheimdienste auf Ihre Daten zugreifen, ohne dass Sie darüber informiert werden und ohne dass Sie dagegen rechtlich vorgehen können. Der Europäische Gerichtshof hat aus diesem Grund in einem Urteil den früheren Angemessenheitsbeschluss (Privacy Shield) für ungültig erklärt.

Analysedienste

Google Analytics

Im Fall der Erteilung Ihrer Einwilligung verarbeiten wir mit dem Dienst Google Analytics, Google LLC, Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, als gemeinsame Verantwortliche Ihre personenbezogenen Daten zum Zweck der Fehleranalyse und der statistischen Auswertung unserer Website. Die Nichterteilung der Einwilligung hat auf die Funktion der Website keine unmittelbare Auswirkung, ohne statistische Daten wird uns jedoch die Weiterentwicklung der Website erschwert. Eine bereits erteilte Einwilligung können Sie widerrufen, indem Sie die Datenschutzeinstellungen ändern.

Wir ermöglichen dem Dienst die Erhebung von Verbindungsdaten, Daten ihres Webbrowsers und Daten über die aufgerufenen Inhalte sowie die Ausführung von Analysesoftware und die Speicherung von Daten auf ihrem Endgerät. Der Dienst anonymisiert die erhobenen Daten unmittelbar nach der Erhebung und stellt uns die anonymen Daten in Form von Statistiken zur Auswertung zur Verfügung. Wir nutzen diese Statistiken zur Fehlerbehebung und zur Weiterentwicklung unserer Website. Die Daten auf ihrem Endgerät werden für die Dauer von bis zu zwei Jahren gespeichert.

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs 1 lit. a DSGVO. Der Google Konzern übermittelt Ihre personenbezogenen Daten in die USA. Die Rechtsgrundlage für die Datenübermittlung in die USA ist Ihre Einwilligung gemäß Art. 49 Abs 1 lit a iVm Art. 6 Abs 1 lit a DSGVO. Sie wurden bereits vor Erteilung Ihrer Einwilligung informiert, dass die USA über kein den Standards der EU entsprechendes Datenschutzniveau verfügt. Insbesondere können US Geheimdienste auf Ihre Daten zugreifen, ohne dass Sie darüber informiert werden und ohne dass Sie dagegen rechtlich vorgehen können. Der Europäische Gerichtshof hat aus diesem Grund in einem Urteil den früheren Angemessenheitsbeschluss (Privacy Shield) für ungültig erklärt.

Widerspruchsrecht

Sofern die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf Grundlage des berechtigten Interesses erfolgt, haben Sie das Recht gegen dieser Verarbeitung zu widersprechen.

Sofern keine zwingenden schutzwürdigen Gründe für die Verarbeitung unsererseits vorliegen, wird die Verarbeitung Ihrer Daten auf Basis dieser Rechtsgrundlage eingestellt.

Zudem haben Sie das Recht, der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Direktwerbung zu widersprechen. Im Fall des Widerspruchs werden Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr zum Zweck der Direktwerbung verarbeitet.

Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerspruch verarbeiteten Daten wird durch den Widerspruch nicht berührt.

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht eine bereits erteilte Einwilligung jederzeit zu widerrufen, indem Sie die Datenschutzeinstellungen ändern.

Im Fall der Einwilligung in den Erhalt elektronischer Werbung kann der Widerruf Ihrer Einwilligung durch Klick auf den Abmeldelink erfolgen. In diesem Fall wird eine Verarbeitung, sofern keine andere Rechtsgrundlage besteht, eingestellt.

Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf verarbeiteten Daten wird durch den Widerruf nicht berührt.

Betroffenenrechte

Sie haben zudem das Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung und Einschränkung der Verarbeitung der personenbezogenen Daten.

Soweit die Rechtsgrundlage der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten in Ihrer Einwilligung oder in einem mit Ihnen abgeschlossenen Vertrag besteht, haben Sie überdies das Recht auf Datenübertragbarkeit.

Weiters haben Sie das Recht auf Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde. Nähere Informationen zu den Aufsichtsbehörden in der Europäischen Union finden Sie hier.